Brennende Diesellok sorgte für Großeinsatz

Großalarm für die Feuerwehr am Mittwochnachmittag in der Seehafenstraße in Harburg: Aus einer Diesellok kamen Rauchwolken – der Motor brannte. Vor Ort entspannte sich die Situation aber recht zügig.

Der Lokführer hatte geistesgegenwärtig noch die Wagons von der brennenden Lok getrennt und letztere dann auf eine Gefahrgutwanne gefahren. Das Feuer selbst konnte dann mit zwei Pulverlöschern erstickt werden. Allerdings hatte die Feuerwehr wegen der großen Hitze der Auspuffanlage der Lok vorsorglich noch zwei Strahlrohre einsatzbereit aufgebaut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s